Covid 19: Armut und Aktienboom

Die Kurse an den globalen Börsen steigen rasant (um mehr als 25% im Jahr 2021). Gleichzeitig trifft die Covid19-Pandemie von Armut betroffene Menschen, die von diesem Boom am wenigsten profitieren, am härtesten.

Aktuelle Berechnungen der Weltbank “(...) stellen fest, dass die Pandemie dazu geführt hat, dass im Jahr 2020 97 Millionen Menschen mehr in Armut leben. (...) Selbst diese reduzierte Schätzung stellt einen historisch beispiellosen Anstieg der weltweiten Armut dar.” (Quelle: blogs.wordbank.org)

Rendite GeldFürDieWelt-Vermögen (Index 100 im Jahr 2015)
Entwicklung Anzahl Menschen in Armut
Quellen: blogs.wordbank.org und Geld für die Welt e.V.

GeldFürDieWelt wirkt dieser Ungerechtigkeit entgegen, indem wir Menschen in extremer Armut an den aktuellen Kursgewinnen beteiligen. Der aktuelle Boom an den Börsen hilft uns dabei, die von der Pandemie am stärksten betroffenen Menschen zu unterstützen.

Jetzt GeldFürDieWelt unterstützen

Blog
GiveDirectly und COVID-19
GiveDirectly und COVID-19

Wie reagiert GiveDirectly auf die Pandemie?

Bild Covid and Poverty
Was wäre wenn?

Wie viel Geld hätte GfdW gespendet, hätten wir uns bereits 1970 gegründet?

Bild Covid and Poverty
COVID-19

Ist es aktuell sinnvoll an den GfdW e.V. zu spenden?

Bild Covid and Poverty
Was Covid für den Globalen Süden bedeutet

Die Pandemie trifft die Ärmsten der Ärmsten am härtesten

Bild Covid and Poverty
Covid: Armut und Aktienboom

Mehr als 97 Millionen arme Menschen 2020 und es boomt an den Börsen