Wäre GeldFürDieWelt 1970 gestartet,

hätte das Projekt bis 2019 weit mehr als das Doppelte des an es gespendeten Geldbetrags als Rendite an gemeinnützige Projekte weitergegeben.

Die Höhe der GfdW-Spendenauszahlungen ist alleine von der Renditeentwicklung des MSCI-World abhängig. Deswegen kann eindeutig errechnet werden, wie hoch die Spendenauszahlungen in der Vergangenheit ausgefallen wären, wenn jedes Jahr 10 000 € an GeldFürDieWelt gespendet worden wären.

Eine solche Rechnung (auch „Backtest“) kann helfen, besser abzuschätzen, wie sich das Verhältnis von Spendeneinnahmen und Spendenausgängen von GeldFürDieWelt voraussichtlich langfristig entwickeln wird.

GeldFürDieWelt-Backtest zwischen 1970 und 2019

Annahme: Der Fonds sammelt jedes Jahr 10.000€ Spenden ein (blaue Line).

Resultat: Die grüne Linie bildet die kumulierten Spenden des GfdW-Fonds an gemeinnützige Projekte ab.

Daten: Reuters. 2020.
Grafik: Geld für die Welt e.V.

Blog
GiveDirectly und COVID-19
GiveDirectly und COVID-19

Wie reagiert GiveDirectly auf die Pandemie?

Bild Covid and Poverty
Was wäre wenn?

Wie viel Geld hätte GfdW gespendet, hätten wir uns bereits 1970 gegründet?

Bild Covid and Poverty
COVID-19

Ist es aktuell sinnvoll an den GfdW e.V. zu spenden?

Bild Covid and Poverty
Was Covid für den Globalen Süden bedeutet

Die Pandemie trifft die Ärmsten der Ärmsten am härtesten

Bild Covid and Poverty
Covid: Armut und Aktienboom

Mehr als 97 Millionen arme Menschen 2020 und es boomt an den Börsen