Worum geht es?

Der gemeinnützige Geld für die Welt e.V. legt Geld am globalen Kapitalmarkt an und spendet jährlich 70% seiner Rendite an gemeinnützige Organisationen. Die restliche Rendite wird reinvestiert.

Was hat es mit diesem Bild auf sich?

Mehr als eine Milliarde Menschen leben in extremer Armut. Dabei spielt der Zugang zu Finanzmärkten eine zentrale Rolle: Wer mehr Geld besitzt, als er zum Überleben braucht, kann am globalen Wachstum der Märkte partizipieren. Viele Menschen im globalen Süden, deren Einkommen unterhalb des Existenzminimums liegt, dagegen nicht.

Unsere Arbeit setzt dort an: Der Geld für die Welt e.V. legt Geld am globalen Aktienmarkt an und spendet die Erträge an gemeinnützige Projekte. Investiert wird passiv in Indexfonds des MSCI-World-Index, sodass der Fonds den generellen Aufwärtstrend der Weltwirtschaft abbildet – inklusive kurz- und mittelfristiger Krisen.

70 Prozent der anfallenden Erträge werden gespendet, 30 Prozent werden reinvestiert. (Mehr dazu hier.)

Spendenhistorie

Fondsrendite Spendenbetrag
70% der Rendite
Kapital am Jahresende
nach Spende und inkl. Spenden an GFDW
2016 18,9 % 1.184 €
an GiveDirectly & Deworm The World Initiative
10.958 €
2017 6,7 % 418 €
an GiveDirectly & Deworm The World Initiative
16.395 €

Mehr über die Spendenmethodik finden Sie hier.

GFDW-Fonds Performance

GFDW-Fonds-Rendite seit dem dem 14.01.16